Certified IFRS Accountant

Der Certified IFRS Accountant ist bevorzugt als Experte im Rechnungswesen eines Konzerns tätig. Er wirkt bei der Erstellung von Abschlüssen nach den Internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) mit. Immer weitere Bereiche der Wirtschaft müssen sich mit der internationalen Rechnungslegung auseinandersetzen. Für kapitalmarktorientierte Konzerne besteht eine Pflicht, den Konzernabschluss nach IFRS aufzustellen. Für nichtkapitalmarktorientierte Konzerne liegt ein Wahlrecht vor. Einzelabschlüsse werden zunehmend nach IFRS aufgestellt. Aber nicht nur der Ersteller, auch der Bilanzanalyst und der Bilanzleser müssen IFRS kennen, um überhaupt noch die Bilanzen verstehen zu können. Unternehmen suchen deshalb verstärkt Experten im Rechnungswesen, die Abschlüsse nach IFRS in Deutsch und Englisch erstellen können und das umfangreiche Reporting beherrschen. Für Buchhalter und Controller wird IFRS insofern zur Pflicht.

Der Certified IFRS Accountant wird in zwei Niveaustufen angeboten: basic certificate und advanced certificate. Mit der erfolgreichen Prüfung zum Certified IFRS Accountant (basic certificate) weisen Sie nach, dass Sie grundlegende Kenntnisse in der Internationalen Rechnungslegung besitzen. Mit dem Abschluss zum Certified IFRS Accountant (advanced certificate) zeigen Sie, dass Sie die Anforderungen der Internationalen Rechnungslegung erfüllen und auch schwierige Bilanzierungsprobleme auf der Grundlage der Standards nach IFRS lösen können.

Das Zertifikat ist insbesondere auch für Hochschulabsolventen geeignet, die nicht den Schwerpunkt Konzernrechnungslegung und IFRS im Studium hatten und nun den Berufseinstieg im Konzernrechnungswesen oder in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften planen.

Prüfungsinhalte und Zulassungsvoraussetzungen

basic certificate

Zum Gegenstand der Prüfung Certified IFRS Accountant (basic certificate) gehören insbesondere:

  1. Ziele der Rechnungslegung nach IFRS
  2. Wesentliche Unterschiede zur Rechnungslegung nach HGB
  3. Grundlagen der Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden für Vermögenswerte, Schulden und das Eigenkapital nach IFRS (Schwerpunktthema)
  4. Aufstellung der Bilanz nach IFRS aufgrund bestehender Ansatz- und Bewertungsvorschriften (Schwerpunktthema)
  5. Aufstellung der Gesamtergebnisrechnung nach IFRS
  6. Anhangangaben nach IFRS
  7. Eigenkapitalveränderungsrechnung nach IFRS
  8. Kapitalflussrechnung nach IFRS

advanced certificate

Zusätzlich gehören zum Gegenstand der Prüfung Certified IFRS Accountant (advanced certificate):

  1. Fundierte Kenntnis und Fertigkeit in der Anwendung der Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden für Vermögenswerte, Schulden und das Eigenkapital nach IFRS (Schwerpunktthema)
  2. Durchführung der Konsolidierung im Rahmen der Konzernrechnungslegung nach nationalem Recht (HGB oder UGB) und IFRS (Schwerpunktthema)
  3. Erstellung eines Segmentberichts und Lageberichts
  4. Durchführung von Bilanzanalysen von IFRS - Abschlüssen

Im Prüfungsfach "Fachbezogenes Englisch" soll der Prüfungsteilnehmer nachweisen, dass er im Bereich Rechnungswesen eine Kommunikation in englischer Sprache sicherstellen und die Fachbegriffe der beiden Sprachen einander zuordnen und bewerten kann.

Das basic certificate können alle Personen ablegen, die über eine abgeschlossene kaufmännische oder verwaltende Berufsausbildung verfügen.

Das advanced certificate setzt ein abgeschlossenes basic certificate oder eine abgeschlossene Prüfung zum Bilanzbuchhalter, Controller, Betriebswirt, Sparkassen- bzw. Bankbetriebswirt oder zum Steuerfachwirt voraus. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium berechtigt ebenfalls zur Teilnahme an der Zertifizierung.

Die vollständigen Prüfungsinhalte und Zulassungsvoraussetzungen für das basic und das advanced certificate können Sie in der Zertifikatsrichtline ersehen. Die Zertifizierungsordnung wurde am 17. Januar 2006 verabschiedet und steht zum Download bereit.

Prüfungsvorbereitung

Im Bereich der Prüfungsvorbereitung arbeiten wir mit dem WIRTSCHAFTScampus zusammen, der Fernlehrgänge sowohl zum Certified IFRS Accountant basic certificate als auch Certified IFRS Accountant advanced certificate anbietet. Alle Informationen über diese Vorbereitungslehrgänge finden Sie auf der Internetseite des WIRTSCHAFTScampus.

Zertifizierungstermine Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Zertifikatsprüfungen zum Certified IFRS Accountant (basic certificate und advanced certificate) finden jeweils an folgenden Terminen statt:

  • 29.06.2018
  • 30.11.2018

Die Prüfung wird in folgenden Städten angeboten:
Düsseldorf / Frankfurt / Hamburg / Hannover / Leipzig / München / Nürnberg / Stuttgart / Wien (AT) / Altendorf (CH)

Prüfungsablauf

Die Zertifikatsprüfungen des DIZR e.V. werden an verschiedenen Orten in Deutschland sowie in Wien und Zürich zweimal jährlich angeboten. Um einen Prüfungsort möglichst nahe an Ihrem Wohn- oder Beschäftigungsort anbieten zu können, arbeiten wir mit Kooperationspartnern zusammen, die bundesweit vertreten sind. In modernen EDV-Räumen werden die Zertifikatsprüfungen in einer online-Prüfung unter Aufsicht absolviert.

Sie müssen sich im Trainingszentrum anhand eines Lichtbildausweises ausweisen. Ihre Zugangsdaten für die Prüfung erhalten Sie am Tag der Prüfung vor Ort. Die Prüfung ist ein multiple-choice Fragenkatalog.

Prüfungsdauer und zugelassene Hilfsmittel:

Die Prüfungsdauer für das basic certificate beträgt 60 Minuten.
Es sind folgende Hilfsmittel zugelassen:

  • IFRS Gesetzestext (WILEY oder NWB-Verlag)
  • Taschenrechner
  • Schreibmaterial

Die Prüfungsdauer für das advanced certificate beträgt im Fach Internationales Rechnungswesen 120 Minuten und im fachbezogenen Englisch 60 Minuten.
Es sind folgende Hilfsmittel zugelassen:

  • IFRS Gesetzestext (WILEY oder NWB-Verlag)
  • HGB Gesetzestext (Beck-Texte im dtv)
  • Taschenrechner
  • Schreibmaterial

Nicht zugelassen sind Lehrbücher, Kursunterlagen oder sonstige Kommentierungen in den Gesetzes- bzw. Standardtexten. Unterstreichungen und Markierungen sind zulässig.


Preis und Anmeldung

Die Anmeldung zur Prüfung hat schriftlich nach dem vom DIZR e.V. bestimmten Formular durch den Prüfungsbewerber zu erfolgen. Anmeldeschluss ist jeweils 4 Wochen vor Prüfungstermin.

basic certificate

110,00 € zzgl. 7 % MwSt für Prüfungsorte in Deutschland
110,00 € zzgl. 10 % MwSt für Prüfungsort Wien
110,00 € für Prüfungsort Zürich

advanced certificate

220,00 € zzgl. 7 % MwSt für Prüfungsorte in Deutschland
220,00 € zzgl. 10 % MwSt für Prüfungsort Wien
220,00 € für Prüfungsort Zürich

Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet der Vorstand des Deutschen Instituts zur Zertifizierung im Rechnungswesen e.V.